Baupläne verschiedener Gitarrentypen

erhätlich
sind die Pläne als PDF-Datei

Bestellen bitte unter:
felix-reuter@gmx.net
Kosten
20€, Vorabüberweisung
Bei der PDF-Datei bitte die Druckereinstellung beachten.

Konzertgitarre

Dieser Plan orientiert sich an der spanischen Bauweise; durchgehender Hals mit Nuten für die Zargen.

spanischer Halsfuß
Unterbug 370mm, Oberbug 360mm
Korpus-Hals Übergang am 12. Bund
Durchmesser Schalloch 88mm
Mensur 650mm
Bebalkung der Decke: Fächerbeleistung

zuzüglich einer genauen Zeichnung (Schablone) mit Angaben von:

Mensur 650mm (Konzertgitarre)
Griffbrettbreite am Sattel 53mm
Position Saitenhalter
Position Bundstäbe
Sattel Griffbrettende mit Markierung der Saitennuten
Sattel Saitenhalter mit Markierung der Saitennuten
Angabe Kompensation (Erläuterung zur Kompensation, siehe unten)

Bitte beachten: Beim Ausdruck der Schablone bitte den Drucker exakt einstellen.

Mein Tip: Papiervorlage ausdrucken und auf Plexi übertragen.
Ausdruck auf Genauigkeit kontrolieren und evtl. anpassen (Druckereinstellung)

Die Deckenbeleistung sieht so aus:

Hier ein Ausschnitt aus dem Plan

Bauplan Steelstring "Auditorium"

Dieser Plan entspricht von der Korpusgröße her dem Modell, Auditorium

spanischer Halsfuß
Unterbug 390mm, Oberbug 275mm
Korpus-Hals Übergang am 14. Bund
Durchmesser Schalloch 100mm
Mensur 644mm
Bebalkung der Decke: X-Bracing Ausschnitt

zuzüglich einer genauen Zeichnung (Schablone) mit Angaben von:

Mensur 644mm
Griffbrettbreite am Sattel 46mm
Position Saitenhalter
Position Bundstäbe
Sattel Griffbrettende mit Markierung der Saitennuten
Sattel Saitenhalter mit Markierung der Saitennuten
Angabe Saitenbreite (12 er Satz in mm)
Angabe Kompensation (Erläuterung zur Kompensation, siehe unten)

Bitte beachten: Beim Ausdruck der Schablone bitte den Drucker exakt einstellen.

Mein Tip: Papiervorlage ausdrucken und auf Plexi übertragen.
Ausdruck auf Genauigkeit kontrolieren und evtl. anpassen (Druckereinstellung)

Bauplan Steelstring "Dreadnought"

Dieser Plan entspricht von der Korpusgröße her dem Modell von "Martin D 14-fret Dreadnought"

spanischer Halsfuß
Unterbug 400mm, Oberbug 300mm
Korpus-Hals Übergang am 14. Bund
Mensur 644mm
Durchmesser Schalloch 100mm
Bebalkung der Decke: X-Bracing

zuzüglich einer genauen Zeichnung (Schablone) mit Angaben von:

Mensur 644mm
Griffbrettbreite am Sattel 46mm
Position Saitenhalter
Position Bundstäbe
Sattel Griffbrettende mit Markierung der Saitennuten
Sattel Saitenhalter mit Markierung der Saitennuten
Angabe Saitenbreite (12 er Satz in mm)
Angabe Kompensation (Erläuterung zur Kompensation, siehe unten)

Bitte beachten: Beim Ausdruck der Schablone bitte den Drucker exakt einstellen.

Mein Tip: Papiervorlage ausdrucken und auf Plexi übertragen.
Ausdruck auf Genauigkeit kontrolieren und evtl. anpassen (Druckereinstellung)

Die Kompensation:

Wenn mann eine Mensur (Saitenlänge) von z.B. 650mm plant, so beträgt die tatsächliche Saitenlänge der hohen Saite ca. 653mm, an der tiefen Saite ca. 657mm. Die Saiten werden um einige mm verlängert.

Diese Verlängerung bezeichnet man als Kompensation.

Würde man bei einer Saitenlänge von 650mm die "leere Saite" genau stimmen; durch das Hinunterdrücken der Saiten auf das Griffbrett würden diese Töne dann zu hoch klingen.

Denn die Saiten werden beim Hinunterdrücken zusätzlich gespannt. (höher gestimmt)

Um dem entgegen zu wirken, wir die Saitenlänge (Mensur) um einige Millimeter verlängert.

Üblicherweise ist die tiefe Saite zusätzlich länger kompensiert als die hohe Saite. Da die tiefe dickere Saite eine grössere Schwingung beschreibt als die hohe Saite, ist der Sattel (im Saitenhalter) am Bass erhöht. Dadurch liegt Sie etwas höher und wird beim Hinunterdrücken auf das Griffbrett auch mehr gespannt. Die Kompensation muss folglich grösser sein.

Bei der Konzergitarre spanischer Bauweise verwende ich auch den "zweiteiligen Sattel"

Hier ein Beispiel als PDF für die Kompensation