Werkstattkonzerte

Sonntags um 16 Uhr, Eintritt frei, freiwillige Spende im Anschluß
Um Anmeldung wird gebeten.

,Mario Nyeky, Gitarre Solo, am Sonntag, den 25. Februar 2018, 16 Uhr

https://www.youtube.com/watch?v=j2XG1WHEfxk

Mario Nyeky - Deutschlands Geheimtipp, wenn es um virtuoses Gitarrenspiel und ein geschliffenes Songwriting geht! Egal ob er die Gitarre nur spielt oder sie als komplettes Schlagzeug verwendet, die Mundharmonika bläst oder seine Geschichten singt: Er begeistert wie kaum ein anderer!

Mit seiner Band „The Road“ gastierte er bereits in den renommiertesten Häusern Deutschlands, z.B. Theater am Aegi in Hannover, COMEDIA Theater und Senftöpfen Theater in Köln, Die Wühlmäuse in Berlin. Nun präsentiert er unter anderem sein Soloalbum „Riding With The Elephant“, welches deutschlandweit im Handel zu erwerben ist.

WDR2: „Zum Genießen!“

www.musikreviews.de: „(…) Gänsehaut-Feeling erzeugende Songs (…)“

da Capo Schallplatten: "Ein neuer Stern am Singer/Songwriter-Himmel strahlt
immer heller.“

www.goldvinyl.de: „Exzellentes, filigranes Finger-Picking, angenehm warmer und
dabei ausdrucksstarker Gesang, lyrische Texte - Mario Nyeky
hat die Rezeptur für die Musik, die zeitlose Klasse zeigt. Folk,
ein wenig Country und viel Road-Feeling, charmant und
bewegend.“

Cologne Guitar Quartet, am Sonntag, den 10 Dezember 2017, 16 Uhr

https://www.cologneguitarquartet.com

2014 gegründet, ist Das Cologne Guitar Quartet ein internationales Ensemble mit Sitz in Deutschland. Seine Mitglieder haben vier verschiedene Nationalitäten (Deutschland, Israel, Portugal und Griechenland) und studierten alle bei Prof. Aussel an der Hochschule für Musik in Köln.

2015 wurde das Cologne Guitar Quartet Gewinner beim „Karlsruher Wettbewerb für die Interpretation zeitgenössischer Musik“ und im folgenden Jahr erhielt es ein Stipendium bei „YEHUDI MENUHIN Live Music Now“. Ihr Repertoire reicht von Klassischer Musik mit folkloristischen Einflüssen verschiedenster Länder bis hin zu modernen Werken zeitgenössischer Komponisten.
Mit eigenen Arrangements von Orchester- und Kammermusik bereichern sie das Repertoire für Gitarrenquartette. Sie arbeiten mit Komponisten wie Feliu Gasull, Sergej Maingardt, Francisco Goldschmidt und Eitan Steinberg zusammen und spielten 2016 die Uraufführung eines Werkes für Gitarrenquartett und Orchester der niederländischen Komponistin Cynthie van Eijden: Landschaft mit Landschaft hinter dem Horizont gemeinsam mit dem Sinfonieorchester der HfMT-Aachen unter der Leitung von Herbert Görtz. Bekannt für ihre fesselnde und virtuose Performance war das Quartett Teil verschiedener Festivals wie „speGTRa“ in Aachen, „Les Musicales“ in Redon (Frankreich) und „ZeitGenuss“ in Karlsruhe. In der kommenden Saison wird das Quartett mit einem Konzert in der Reihe TRIPCLUBBING der Kölner Philharmonie sein Repertoire mit den Klängen vier elektrischer Gitarren erweitern. Außerdem folgen Konzertreisen in Israel, China, und Deutschland sowie die Aufnahme eines Debut-Albums.

Das Quartett erwirbt derzeit einen Master in Kammermusik an der HfMT Köln und wird von so bekannten Musikern wie Roberto Aussel, David Smeyers, Hans-Werner Huppertz, Paulo Alvarez, Ansgar Krause, Kelemen Quartet, und dem Cuarteto Casals unterrichtet.